Mein Notruf App.

Sicherheits-App „Mein Notruf“ schützt Aussendienst Mitarbeiter des Ordnungsamts

Mein Notruf App Outdoor

Pilotprojekt in Karlsruhe

Karlsruhe/Osnabrück, 28.05.2014. Das Ordnungs- und Bürgeramt Karlsruhe stattet in einem Pilotprojekt viele Aussendienst-Mitarbeiter mit der Smartphone-App „Mein Notruf“ des gleichnamigen niedersächsischen Startups aus.

Mein Notruf App Outdoor

Mit Hilfe der „Mein Notruf“ App reicht ein Knopfdruck auf dem Smartphone aus, um eine rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale über einen Notfall und den Aufenthaltsort zu informieren. Die Notwendigkeit zu sprechen, um Angaben zu Notfall und Standort zu machen, entfällt. Anhand der Daten wird der Notfall umgehend an die richtige Stelle weitergeleitet. Das Pilotprojekt dient der besseren Absicherung der im gesamten Stadtgebiet tätigen Aussendienst-Beschäftigten des Ordnungsamts. Diese können in Not- und Bedrohungssituationen umgehend Alarm mit ihrem Smartphone auslösen.

Das Pilotprojekt startet mit einigen dutzend Teilnehmern. Der Projektverantwortliche des Ordnungsamts Karlsruhe ist von der App und dem Service überzeugt: „Alle Kollegen im Aussendienst erhalten aktuell dienstliche Smartphones. Auch wenn es die Ausnahme ist kommt es leider immer wieder zu Bedrohungen unserer Kollegen bei der Ausübung ihrer täglichen Arbeit, z.B. bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs oder Kontrollen der Lebensmittelsicherheit. Mit Hilfe der „Mein Notruf“ App bieten wir den Kollegen eine zusätzliche Hilfestellung im Notfall und erhöhen ihre Sicherheit im Berufsalltag.“

Das Pilotprojekt läuft auf unbestimmte Zeit. Zudem gibt es Planungen das Projekt auf andere Behörden der Stadtverwaltung auszuweiten. So sehen sich auch Innendienst-Mitarbeiter teilweise persönlichen Anfeindungen gegenüber, bei der frustrierte Bürger ihrem Ärger freien Lauf lassen. Zwar stehen an vielen Arbeitsplätzen Notrufmöglichkeiten über Telefon und Notrufknöpfe bereit, jedoch sind diese an einen Arbeitsplatz gebunden und stehen den Mitarbeitern nicht unterwegs zur Verfügung. Die „Mein Notruf“ App kann diese Lücke schließen.

Der Geschäftsführer der Mein-Notruf GmbH Georg Röwer sieht ein großes Potential der App: „Der herkömmliche Notruf funktioniert noch wie im letzten Jahrhundert. Im Notfall weiß niemand wer sie sind und vor allem wo sie sich befinden. Ein stiller Alarm ist so gut wie unmöglich. Immer wieder kommt es vor, daß große Suchaktionen gestartet werden müssen um Bürger in Not zu lokalisieren. Das Ordnungsamts Karlsruhe nutzt mit unserer Sicherheits-App die modernen Möglichkeiten von Smartphones zum Schutz seiner Mitarbeiter. Mit Hilfe der „Mein Notruf“ App sind der per GPS ermittelte Standort und die persönlichen Daten sofort bekannt. Unsere Notrufzentrale organisiert schnelle Hilfe durch Polizei, Feuerwehr oder Rettungskräfte.“

Die „Mein Notruf“ App ist im Apple App Store und Google Play Store als Testversion kostenlos verfügbar. Ein PRO Paket mit Bereitschaft und Service der Notrufzentrale kostet €7,99 für drei Monate oder €24,99 für ein Jahr. Anfragen von gewerblichen Kunden können an info@mein-notruf gerichtet werden.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR – Das offene PR-Portal veröffentlicht.

Pressekontakt:
Mein-Notruf GmbH
Holger Bredehorst
COO/Produktmanager
Im Felde 2
49076 Osnabrück
info@mein-notruf.de
www.mein-notruf.de

Über das Unternehmen:
„Mein Notruf“ ist ein Produkt der im Jahr 2011 gegründeten Mein-Notruf GmbH, die zur XX-RöwerGroup mit Sitz in Osnabrück gehört. Die Mein-Notruf GmbH entwickelt, programmiert und vertreibt Applikationen für Smartphones und andere Endgeräte. Geschäftsführer des Unternehmens sind Georg Röwer und Lothar Röwer. Die „Mein Notruf“ App ermöglicht den Nutzern in einer Not- oder Bedrohungssituation mit nur einem Knopfdruck auf dem Smartphone Hilfe zu holen. Rund um die Uhr steht ein speziell geschultes Sicherheitsteam zur Verfügung, das anhand des lokalisierten Standorts und der persönlichen Daten der Kunden die passende Hilfe alarmiert. Weitere Informationen unter www.mein-notruf.de